Mitglied im ÖMVV

Clubportrait

Der MVCS wurde 1967 von Professor Dkfm. Dr. Helmut Krackowizer, als der 3. Club Österreichs, der sich mit historischen Automobilen und Motorrädern beschäftigt, gegründet.

 

Im Laufe der Jahrzehnte hat sich die "Oldtimerei", die zur Gründungszeit des MVCS noch in den Kinderschuhen steckte, von einem Hobby zu einem weltweiten Milliardengeschäft entwickelt und besondere Raritäten werden gehandelt wie "Van Gogh´s" oder Monet´s".

 

Auch der MVCS blieb nicht stehen und wuchs in den Jahren zum größten Oldtimerclub Österreichs. Der Mitgliederstand bewegt sich zur Zeit um die 400 Personen mit ca. 600 Fahrzeugen. Die 1. Oldtimer - Veranstaltung Österreichs wurde, wie könnte es anders sein, vom MVCS veranstaltet. Zwischen 1975 und 1980 hat der MVCS den Oldtimer Grand Prix am Salzburgring organisiert.

 

Neu ab 2012 veranstalten wir die "Wolfgangsee-Classic" Strobl-Postalm-Bergpreis. Ein internationales Bergrennen für Automobile und Motorräder.Infos dazu finden Sie unter: www.wolfgangsee-classic.at

 

 

 

Der Club unterhält auch das Steyr - Register mit vielen Typen der altösterreichischen Marke.

 

Mit Maximilian Hölzl stellt der MVCS auch ein Ehrenmitglied des ÖMVV, dem Dachverband aller österreichischen Veteranenvereine.

 

Neben regelmäßigen Clubabenden im Gasthof Schorn in St.Leonhard bei Salzburg gibt der MVCS auch eine eigene Clubzeitschrift "Das Speichenrad" heraus.

 

Das Interesse an der Beschäftigung und dem Besitz von Oldtimern nimmt kontinuierlich zu und garantiert eine sichere Grundlage für den Fortbestand des Clubs auch in der Zukunft.